Für Radreisvorträge in der Nachbarstadt Nürnberg hier klicken!

 Eintritt für alle ADFC Mitglieder kostenlos und für alle anderen 5 €.

Alle Radreisevorträge des ADFC Fürth im Babylon in Fürth, Nürnberger Str. 3

Radreisevortrag Südamerika

Montag, den 16.10.2017, 19:00 Uhr

Teil 1 Peru - Das Land der Inka

von Jörg Korte

Die Radreise beginnt in Trujillo im Norden Perus, der geprägt ist durch beeindruckende Küstenwüste und uralte Prä-Inka Kultur. Durch enge karge Schluchten führt die Tour hinauf zu den Eisriesen der Cordillera Blanca, der wohl schönsten Gebirgskette der hohen Anden. Weiter geht es zur höchsten Stadt der Welt Cerro Pasco und der alten malerischen Kolonialstadt Ayacucho. Über zahllose Pässe von mehr als 4000 m windet sich die Strasse in das unbestrittene Zentrum der alten Inka Kultur Cusco. Nach einem Abstecher nach Machu Pichu, der einst vergessenen Inkastadt geht es über das Hochplateau Altiplano zum berühmten Titicacasee an der Grenze zu Bolivien.  

 

Montag, den 20.11.2017, 19:00 Uhr

Teil 2 Bolivien/Chile - Auf sandigen Pisten durch den Altiplano

von Jörg Korte

Vom Titicacasee, dem größten See Südamerikas, geht es los nach La Paz der imposanten Großstadt Boliviens, die sich auf einer Höhe von etwa 4000m wie ein Kolosseum in einen riesigen Talkessel schmiegt. Ein Abstecher führt fast 3500 Hm hinab ins grüne Tiefland des Amazonasbecken. Die Abfahrt folgt der Todestrasse „Camino de la Muerte“, die als gefährlichste Strasse der Welt zweifelhaften Ruhm erlangt hat. Von La Paz geht es dann vorbei am schneebedeckten Vulkan Sajama über sandige Pisten, schwer bepackt mit Proviant und Wasser für mehrere Tage, durch die menschenleere Wüste Chiles. Erst zurück in Bolivien wird die 4000m Marke wieder unterschritten. Es folgt die Durchquerung zweier riesiger Salzseen, auf denen sich der Horizont verliert. Den Abschluss bildet die „Lagunenroute“, eine kaum befahrbare Sandpiste zum lebendigen Wüstenstädtchen San Pedro de Atacama. Die Route führt in extremer Höhe durch die lebensfeindliche Wüste des Altiplano mit ihrem rauen Klima, vorbei an spuckenden Geysiren, rauchenden Vulkanen und malerisch gefärbten Lagunen.

*************************************************************************************************************************

Montag, den 15.01.2018, 19:00 Uhr

Bodensee-Königssee Radweg

von Christa und Horst Albrecht

Der Weg ist sehr reizvoll, abwechslungsreich durch liebliche Ortschaften und die wunderschöne Landschaft des Allgäus und des Chiemgaus, immer am Alpenrand entlang. Es ist keine gemütliche Tour, hügelig mit zum Teil steilen Anstiegen und rasanten Abfahrten. Aber die grandiosen Panoramen, die interessanten Städtchen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten sowie die vielen Seen belohnen die Mühen!

**************************************************************************************************************************

 

Montag, den 19.02.2018, 19:00 Uhr

Biking the Big Apple – Radfahren in New York

von Michael Kirschbaum

Radeln in der Hauptstadt der Welt? Yes, you can! Wir sehen Bilder von Radtouren zwischen Wolkenkratzern und durch ruhige Wohnviertel, ergänzt durch Infos zur Stadtentwicklung und zur Radverkehrsplanung.

 ***************************************************************************************************************************

Montag, den 19.03.2018, 19:00 Uhr

9.000 km durch Nord- und Osteuropa

 von Gerhard Wendler

 Erst mal den Rhein-Main-Donau-Kanal und die Donau abwärts, dann abbiegen und durch Tschechien nach Polen. An der Weichsel bis kurz vor Warschau und anschließend durch die drei baltischen Länder. Mit der Fähre nach Helsinki und im Osten von Karelien parallel zur russischen Grenze zum Polarkreis und zum Inarisee. Rückwärts dann an die Ostsee, durch Schweden und Dänemark bis nach Roth geradelt.

© ADFC Bayern 2017