Die Mitgliederversammlung Kreisverband Fürth 2017

Bild freundlicherweise überlassen von Nina Daebel (Fürther Nachrichten)

Mit 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmern platzte der Veranstaltungsort wirklich aus allen Nähten! Das lag sicherlich auch daran, dass mit Oberbürgermeister Dr. Jung und Landrat Herrn Dießl hochkarätige Gäste auf der Mitgliederversammlung erschienen waren und sich den Fragen des Publikums stellten. Einmal mehr wurde deutlich, dass Radverkehr ein Zukunftsthema ist. Aber in der Gegenwart wird eben immer noch zu wenig dafür getan: der Ausbau des Pegnitztalradweges scheiterte bisher an der artenbiologischen Prüfung, doch muss ehrlicherweise gesagt werden, dass diese Prüfung im Vorfeld schon hätte stattfinden müssen. Und bei anderen Maßnahmen (Anbindung Fürther Südstadt durch Ausbau der Schwabacher Unterführung und auch Umbau der Jakobinenstraße) wurden noch keine Verbesserungen für den Radverkehr umgesetzt. Dafür wird mit dem Radweg Stadeln nach Mannhof schon bald eine Engstelle des Verbindungsweges nach Erlangen verbreitert. Und der in den Instruktionen erkennbare Radschutzstreifen in der Königstraße und der Umbau der Rathauskreuzung sind in jedem Fall ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung! Im Fürther Umland tut sich auch einiges – ist man doch seit letztem Jahr als fahrradfreundliche Kommune zertifiziert. Der Radschnellweg von Zirndorf/Oberasbach hin zur Stadtgrenze Nürnberg/Fürth auf der alten Biberttrasse hat einige Aussicht auf Umsetzung und auch für die Beibehaltung des Radweges Zirndorf nach Fürth entlang dem Weinberg will sich der Landrat einsetzen. Öffentlichkeitsarbeit für den Radverkehr ist dabei wichtig – und wird auch durch kreative Maßnahmen belebt: der nicht benutzungspflichtige Radweg von Wachendorf nach Banderbach erhielt zusätzlich ein Aufmerksamkeitsschild für Autofahrer, die nun auch mit Radfahrern auf der Fahrbahn rechnen sollen. Denn die Verlängerung des Radwegs Richtung Fürth ist leider Zukunftsmusik – bis dahin müssen die Radfahrer in diese Richtung fahrend die Fahrbahn benutzen. Wir hoffen, dass hier die Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit der Beschilderung ein besseres Miteinander ermöglicht.
Zum Schluss der Diskussionsrunde erhielten beide Politiker in Würdigung Ihrer Aktivitäten für den Radverkehr ein ADFC T-Shirt mit der Aufschrift „Radelheld“. Dies ist aber sicher nicht nur eine Würdigung der Vergangenheit sondern zugleich ein Ansporn für die Zukunft.
Der interne Teil der Mitgliederversammlung war dann ein Rückblick auf das letzte Jahr. Gleichzeitig wurden die vielen Aktivitäten aufgelistet, die in diesem Jahr anstehen. Ein Highlight wird dabei sicherlich auch die Eröffnung der Cadolzburg sein zu der wir dann eine geführte Radtour machen werden.
Bei der Neuwahl des Vorstands wurde im Wesentlichen der bisherige Vorstand bestätigt:
1. Vorsitzender Olaf Höhne
Stellvertretender Vorsitzender Thomas Schwerdtner
Kassenwart Bernd Leibinger
Beisitzer Sabine Schedel
Harald Löffler
Florian Schmitz
Günter Wild

© ADFC Fürth 2019

Termine

Weitere Radtouren und Veranstaltungen finden Sie auf touren-termine.adfc.de – auch von ADFC-Gliederungen im Umkreis, sowie in ganz Deutschland.

Veranstaltungen / Termine ...........................

Critical Mass Nürnberg

30.08.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
[mehr]

Offener Monatstreff ADFC Fürth

04.09.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
[mehr]

Fürther Fahrradflohmarkt

07.09.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
[mehr]

Night Ride Nürnberg

07.09.2019, 21:00 Uhr - 23:00 Uhr
[mehr]

Parking Day Fürth

13.09.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
[mehr]

Podiumsdiskussion Verkehrsentwicklung in Fürth – wie sieht die Zukunft aus?

18.09.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
[mehr]

Critical Mass Fürth

20.09.2019, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
[mehr]